Virtuelle Konsolensitzungen

Aus Minehub.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Virtuelle Konsolensitzungen können nützlich sein, falls man ein Programm auf einen V-Server permanent ausführen möchte, ohne dass es beim Beenden der SSH-Sitzung stoppt.

Ein gutes Paket auf Linux dafür ist Screen.

Einrichtung

Screen kannst du auf Debian und Ubuntu über den APT-Paketmanager installieren.

Logge dich dafür als root-Nutzer ein. Entweder öffnest du eine neue SSH-Sitzung oder du nutzst su, falls du eine Sitzung offen hast, die aber nicht über root ist.

Sobald du eingeloggt bist, kannst du Screen über den Befehl apt install screen installieren.

Falls du das Sudo-Paket installiert hast, kannst du dir den Wechsel zu root sparen und über sudo apt install screen Screen installieren.

Sitzung erstellen

Mit screen -S SITZUNGSNAME erstellst du eine neue Sitzung. Gib anstatt SITZUNGSNAME den Namen der Sitzung an, die du erstellen möchtest.

Falls du beispielsweise einen Gameserver oder Bot über einen Screen laufen lassen willst, kannst du nach dem Sitzungsnamen den gewöhnlichen Start-Befehl deines Gameservers oder Bots angeben. Damit startet sich der Screen direkt mit dem Programm.

Sitzung aufrufen

Mit screen -r SITZUNGSNAME kannst du den Screen wieder aufrufen. Gib anstatt SITZUNGSNAME den Namen der Sitzung an, die du aufrufen möchtest.

Falls du den Namen der Sitzung nicht mehr weißt, kannst du mit screen -ls alle aktiven Sitzungen sehen. Dort siehst du auch, ob der screen bereits belegt (Attached = belegt, Detached = frei)ist.

Einen belegten Screen kannst du nicht normal aufrufen, sondern du musst screen -dr SITZUNGSNAME stattdessen nutzen.

Sitzung verlassen/beenden

Wärend du mit deiner Sitzung verbunden bist, kannst du die Tastenkombination STRG + A + D zum Verlassen nutzen. Die Sitzung bleibt weiter erhalten und beendet sich dadurch nicht.

Falls du den Screen mit einem Programm gestartet hast, solltest du das Programm stoppen, mit beispielsweise einen Stop-Befehl. Ansonsten kannst du zum Stoppen des Prorgamms STRG + C nutzen. Falls du den Screen stoppen willst, kannst du STRG + D nutzen, aber es empfiehlt sich das Programm zu stoppen, da es ungespeicherte Daten geben kann und sich der Screen sowieso beim Beenden das Programms automatisch beendet.